Gute gesunde Schule

Auszeichnung mit dem Schulentwicklungspreis 2014

Die Hildegardisschule freut sich über den Schulentwicklungspreis ‚Gute gesunde Schule‘

Bereits zum zweiten Mal erhielt die Hildegardisschule im September den Schulentwicklungspreis ‚Gute gesunde Schule‘. Die Unfallkasse NRW zeichnet mit diesem Preis Schulen für ihre engagierte Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention aus. Um den Schulentwicklungspreis, der unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Silvia Löhrmann steht, hatten sich diesmal 249 Schulen aus NRW beworben, 48 Schulen wurden schließlich für ihr hervorragendes Gesundheits- und Qualitätsmanagement im Rahmen ihrer Schulentwicklungsarbeit ausgezeichnet.

In einem umfangreichen Bewerbungsverfahren, das auch einen Schulbesuch beinhaltet, erzielte die Hildegardisschule in den geforderten Qualitätsbereichen Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen, Tagesstrukturen und Angebote, Klima, Inklusion und Partizipation, Kooperation und Teamarbeit und Gesundheitsmanagement sehr gute Bewertungen. Besonders gelobt wurde von der Prüfungskommission die systematische Verankerung gesundheitsförderlicher Maßnahmen in den Schulalltag, so zum Beispiel die zeitgemäße Ausstattung von Klassen, Lerninseln und Lernzentren wie auch die zahlreichen Aktivitäten zur Stärkung der Schulgemeinschaft. Als weitere hervorragende Schulentwicklungsprojekte wurden Maßnahmen zur individuellen Förderung sowie der Umgang mit Vielfalt und Inklusion ausgezeichnet.

Die Preisverleihung sowie das Preisgeld in Höhe von 13.520 Euro bestätigen uns auf unserem Weg als gute gesunde Schule und dienen als Motivation, Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig in die Schulentwicklung zu integrieren. So ist es uns auch künftig ein besonderes Anliegen, die Gesundheitskompetenz aller Beteiligten im Schulalltag zu stärken und damit einen wichtigen Beitrag zur Bildungs- und Schulqualität zu leisten.

Beate Rößmann, 14.11.2014