Scivias Newsletter 1 / 2013

SchülerInnen denken


"In neunzehn Minuten...."

von Sadri Assad (AHR 12c)

"In neunzehn Minuten kann man den Rasen vor dem Haus mähen, sich die Haare färben, Brötchen backen, sich vom Zahnarzt eine Füllung machen lassen oder die Wäsche für eine fünfköpfige Familie zusammenlegen. Neunzehn Minuten dauert die Fahrt mit dem Auto von der Grenze Vermonts nach Sterling in New Hampshire. In neunzehn Minuten kann man einem Kind eine Gutenachtgeschichte vorlesen oder einen Ölwechsel machen lassen, man kann eine Meile gehen, man kann einen Saum nähen."

Stopp!

Mehr...



SchülerInnen denken

 

Fragebogen für Ehemalige

von Katharina Hamm (Abitur 2008)

1. Ihr erster Eindruck von der Hildegardisschule? In welcher Situation ist er entstanden?

Der erste Eindruck war tatsächlich einschüchternd! Das lag aber zum Großteil wohl an dem Bewerbungsgespräch bei einem Lehrer, der mich mit den Worten begrüßte: "Naja, die Noten könnten aber besser sein, ne!?" (Bis dahin hatte ich eigentlich gar nicht den Eindruck gehabt, dass meine Noten nicht so gut waren :-) ) ... Aber da wir direkt zu Anfang vor allem durch die aufmunternde, mütterliche Art unserer Klassenlehrerin warm empfangen wurden, änderte sich der erste Eindruck schnell ins Positive.


Mehr...


 

Schule lebt

Der Klassen-Blog

von Schüler/-innen der AHR 12d

Wir werden beobachtet

Wir werden beobachtet. Doch keine Angst, unser Beobachter schaut aus weiter Ferne zu uns ins Klassenzimmer. Er sitzt auf dem Kamin, um sich seinen Allerwertesten zu wärmen. Von einigen wird er liebevoll Horst genannt ......

 

Mehr...


 

LehrerInnen denken

Inklusion

von Conrad Geisemann

Im laufenden Schuljahr gibt es an der Hildegardisschule erstmals einen inklusiven Bildungsgang – das Berufsgrundschuljahr für Ernährung und Hauswirtschaft (BG). Dieser einjährige Bildungsgang wird an unserem Berufskolleg in enger Kooperation mit der Papst-Johannes-Schule, einer Bischöflichen Förderschule für Geistige Entwicklung, einzügig geführt und derzeit von 19 Schülern/-innen, davon 3 Schülern/-innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, besucht.

Aktuell ist das Thema „Inklusion“ gerade in NRW in aller Munde, da unsere Landesregierung vom Schuljahr 2014/15 an schrittweise einen Rechtsanspruch von Schülern/-innen mit Behinderung auf Unterricht in einer Regelschule einführen will.

Mehr...