Archiv 2010

Frieden in Nahost?

„Wie schafft man Frieden in Nahost?“ – Dieses anscheinend nicht zu lösende Problem war der Hintergrund einer Unterrichtsinszenierung der Klassen AHR 13c und d. Gemeinsam mit ihren Lehrern Dr. Uwe Böseler und Eva Andreo Garcia haben sie eine Friedenkonferenz vorbereitet und gespielt“, in der sie sich mit dieser Problematik auseinandersetzen mussten. Anhand der zentralen Fragen wurde versucht, Lösungswege zu finden. Dass das nahezu aussichtslos ist, mussten die Schüler am Ende einer fast zweistündigen Konferenz erfahren.

(Zur Bildergalerie der Konferenz bitte hier klicken)

Eva Andreo Garcia, Dr. Uwe Böseler

Freundschaftsbanner aus Bacabal


Schüler und Lehrer der Frei-Alberto-Schule haben im Kunstunterricht ein Freundschafts- und Dankesbanner angefertigt, das der Schulgemeinde im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes am Bacabal-Solidaritätstag übergeben wird und anschließend im Foyer der Schule seinen Platz findet.

Weiterlesen...

Solidaritätstag Bacabal am 20.11.2010


Am 20.11. öffnet die Hildegardisschule ihre Türen zum Solidaritätstag, dessen Erlös an unsere Partnerschule im nordostbrasilianischen Bistum Bacabal geht.
Von 10:30 bis 14:00 Uhr bieten die Klassen der Hildegardisschule ein buntes Programm für jedermann. Besucher können sich über unser Partnerschaftsprojekt informieren, an Musik-, Theater- und Tanzvorstellungen teilnehmen, Leckereien und fair gehandelte Produkte erwerben, das große Los bei der Tombola ziehen und vieles mehr. Insbesondere Kinder kommen z.B. im Kinderparadies auf ihre Kosten. Natürlich ist für das leibliche Wohl auf vielfältige Weise – vom Lehrercafé bis zum Piepkuchenbacken – gesorgt. (zur Bildergalerie vom Kistenklettern bitte hier klicken)

Weiterlesen...

Obstsalatverkauf der Wirtschafts-AG


Am 27.10.2010 verkaufte die Wirtschafts-AG als Beitrag zur gesunden Pause schmackhaften Obstsalat. Dieser Verkauf war als Testverkauf gedacht. Eventuell soll dieser  Beitrag zur gesunden Ernährung als regelmäßiges Angebot der Wirtschafts-AG in den Pausen wiederholt werden.

(Zur Bildergalerie bitte hier klicken)

Pia Lohmann, Webdesignkurs der  Höheren Handelsschule

Verkehrsunfallprävention- Crash-Kurs

Am 8.10. konnten etwa 160 Schülerinnen und Schüler der Hildegardisschule anhand einer Verkehrsunfallsimulation hinter dem Gebäude der Chirurgie an der Domagkstraße den genauen Ablauf der Rettungskette nach einem Unfall mit Personenschaden hautnah erfahren. Sie konnten sehen, wie Polizei und Rettungskräfte bei einem Crash zusammenarbeiten. Die Polizei Münster und das Universitätsklinikum in Zusammenarbeit zeigten zunächst den Umgang mit den Verletzten am Unfallort und anschließend die Aufnahme mit den nötigen Untersuchungen in einer Klinik. Hierzu wurde der alte Vorlesungssaal des Klinikums zu einem originalgetreuen „Schockraum“ umgebaut. Nach der Simulation wurden die Schülerinnen und Schüler durch beeindruckende Interviews mit zwei realen Unfallopfern auch die Folgen eines Verkehrsunfalls deutlich. Ein Vortrag der Polizei zur Verkehrstüchtigkeit mit regionalen Beispielen aus dem Raum Münster rundete die Veranstaltung ab. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen AHR-12, H-U, HH-U2, SH-U2 und HEP-U zeigten sich in anschließenden Gesprächen ergriffen und nachdenklich und nahmen dies zum Anlass, ihr eigenes Verhalten im Straßenverkehr zu reflektieren, damit sich alle in hoffentlich sichere und unfallfreie Herbstferien verabschieden konnten.

Eva Holtkötter, 11.10.2010


Tag des gelebten Glaubens

Auch in diesem Jahr haben sich Senioren aus dem Tibusstift und Schüler der Hildegardisschule für einen gemeinsamen Vormittag ausgesprochen. Am 09.07.2010 fanden sich etwa 10 Senioren und die Schüler der HEP-U zusammen, um gemeinsam den „Tag des gelebten Glaubens“ zu verbringen.

Nach einem kleinen Begrüßungssnack in der Cafeteria der Hildegardisschule und einem ersten Austausch, haben sich die Teilnehmer in Kleingruppen aufgeteilt.

Zunächst haben die Schüler den Senioren ihre Schule und ihre Pausenaufenthalte gezeigt und über ihre Ausbildung zum / zur „Heilerziehungspfleger/in“ informiert.

Weiterlesen...

Fußballerinnen erreichen den 2. Platz

Das Mädchen-Fußballteam der Hildegardisschule erreichte bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften einen verdienten 2. Platz.

In der Vorrunde konnte sich das Team um E. Holtkötter und P. Garmann ungeschlagen gegen die Mannschaften des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, der Marienschule und des Paulinums durchsetzen. Im Halbfinale dominierte die Mädchenmannschaft der Hildegardisschule das Spiel gegen das Gymnasium Wolbeck von Beginn an. Nach klarem Gewinn des Halbfinales musste sich das Team in dem anschließenden Endspiel nach einem tollen Fight mit 0:2 dem KvG geschlagen geben.

Mit einem tollen und starken Mädchenteam konnte der Erfolg des letzten Jahres fortgesetzt werden, was nicht zuletzt an der Torschützin Filippa da Silva Campos lag, die die meisten Tore für das Team erzielen konnte. Auch der Rest der Mannschaft konnte durch einen modernen Offensivfußball und enormen Kampfgeist überzeugen.

Eva Holtkötter, 07.10.10


Sozialhelfer engagieren sich beim Friedensmahl

Bereits im dritten Jahr fand im Rahmen der Interkulturellen Wochen und des Friedenskulturmonates ein Friedensmahl im Rathausinnenhof statt. Rund um die Chilida-Skulptur „Toleranz durch Dialog“ trafen sich Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Nationen und Kulturen, sozialen Schichten, Berufen und Religionen, um miteinander ins Gespräch zu kommen. „Du kannst mir viel erzählen“ - unter diesem Motto nutzten die Gäste bei herrlichem Spätsommerwetter die Gelegenheit, sich bei internationalen Gerichten und Getränken zu begegnen und auf diese Weise die Anliegen von Frieden und sozialer Gerechtigkeit zu teilen.

Das unter anderem vom Integrationsrat der Stadt Münster organisierte Friedensmahl fand auch in diesem Jahr wieder großen Anklang. Etwa 80 Teilnehmer nahmen an den festlich eingedeckten Tischen Platz und verbrachten interessante und anregende Stunden in ungewohnter Runde mitten im Herzen der Stadt Münster. Den Service vor Ort übernahmen auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler der Sozialhelferklassen der Hildegardisschule. Beate Rößmann, 08.10.2010

Einige Eindrücke vermittelt die Bildergalerie: (Bitte hier klicken)

Weiterlesen...

Sondenkost und Co

Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität hängen maßgeblich von der Ernährung ab. Eine bedarfsgerechte Kombination verschiedener Nährstoffe liefert die Energie und Substanzen für alle Körperfunktionen und -strukturen. Beim Gesunden sichert das tägliche Essen die Versorgung mit all dem, was der Organismus braucht. Allerdings gibt es Situationen, in denen die Nahrungsaufnahme nicht ausreicht oder sogar unmöglich ist. Mit dieser Problematik setzten sich die Oberstufenstudierenden der Fachschule für Heilerziehungspflege unterrichtlich auseinander.

Sie erarbeiteten u. a. Möglichkeiten der enteralen Ernährung, die verschiedenen Sonden und Angebote von Sondenkost sowie die Pflege und Versorgung von Menschen mit Sonden. Zum Abschluss des Projekts besuchte Frau Richter von der Firma Fresenius Kabi Deutschland die Schülerinnen und Schüler der Heilerziehungspflege.

Weiterlesen...

Fair gehandelte Produkte




Die Wirtschafts-AG gestaltet Aktionstage zum fairen Handel. Während dieser Tage werden am Schulkiosk nur fair gehandelte Produkte bzw. Bioprodukte verkauft. Der Verkauf dieser Produkte und die verteilten Informationsmaterialien sollen auf das Anliegen des fairen Handels aufmerksam machen. Die Verkäufer waren zunächst skeptisch, ob die Produkte  ankommen, aber die ersten Erfahrungen sind sehr gut!



Alexander Feldmann, 29.09.2010

Zur Bildegalerie bitte hier klicken.



Unterkategorien