Das Neueste 2017/2018

Training statt Geheimspiel

Preueßen neuWährend die erste Mannschaft des SC Preußen Münster im Geheimspiel den mehrfachen niederländischen Meister AJAX Amsterdam überraschend 3:1 schlug, trainierten die Differenzierungskurse Fußball und Trendsportarten zum zweiten Mal in diesem Schuljahr im Jugendstadion des Vereins. Timo Dusny und Marius Lackmann hatten als Trainerteam wieder eine interessante und abwechslungsreiche Einheit zusammengestellt. Bei idealen Trainingstemperaturen kamen so alle auf ihre Kosten. Wer als Verlierer nach dem 1-gegen-1-Teckling als Strafe den „Hampelmann" machen musste, bleibt jedoch wie das Spiel der Preußen geheim.

Rafael Fernandes, 26.06.2018

Schulgestaltung mit Gedichten

LyrikparcoursLyrikparcours 2Kreativität im Deutschunterricht ist sehr gefragt. Deshalb werden gerne auch Gedichte geschrieben.

Damit diese nicht nur im Unterricht „genossen" werden können, entstand die Idee, diese in den Grünanlagen der Schule zu präsentieren.
Monika Bernd mit ihrem Differenzierungskurs „Schulgestaltung" übernahm die Aufgabe, die erstellten Texte so zu arrangieren, dass die Gedichte gut zur Geltung kommen.
Nun steht dem Literaturgenuss im Freien nichts mehr im Wege.

Eva Andreo Garcia, 26.06.2017

Abiturgottesdienst 2018

Gottesdienst neuDass Digitalisierung im Gottesdienst sehr gut funktioniert, konnte beim Abiturgottesdienst  erlebt werden.

Statt wie üblich die guten Wünsche für die Abiturienten als Fürbitte vorzutragen, bat Pfarrer Hendrik Drüing, der Leiter der Jugendkirche effata, die Gemeinde darum, die Smartphones aus der Tasche zu nehmen und einen bestimmten Code einzugeben. 

Dann sollte in einem Wort gesagt werden: Das wünsche ich unseren Abiturienten.....

Das Ergebnis zeigt die bunte Vielfalt des Lebens. Eine tolle Idee für Fürbitten einmal anders.

Eva Andreo Garcia, 25.06.2018

"We´re breaking free"

13a13c13dAbi 1

 

 

Dieses Motto begleitete unsere diesjährigen Abiturienten, die am Samstag im Rahmen einer Festveranstaltung im Rathaussal der Stadt Münster ihre Abiturzeugnisse erhielten.

In ihren Reden gaben Schulleiter Karl Köster, der Elternvertreter Jürgen Saget, die Schülervertreter Julie Krabbe, Kristina Sievers, Clifford Okoro sowie die Klassenlehrer Veronika Lohmann, Monika Bernd, Sabrina Schulte -Lüke und Ingo van Deest und Abteilungsleiterin Silke Hüppe den Abiturienten ihre guten Wünsche mit auf den Weg.

Wie es sich gehört, gab es abends einen festlichen Abiball mit Tanz und Feuerwerk.

Zur Presse geht's hier:

Bilderstrecke:

Eva Andreo Garcia, 24.06.2018

Kooperation Hildegardisschule – Fachhochschule Münster offiziell besiegelt

Kooperation FH 2 Kooperation FH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Austausch zwischen der Hildegardisschule und der Fachhochschule Münster in den Bereichen Ernährungswissenschaften, Gesundheit und Soziales wie auch Wirtschaft fortzuführen und durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags auf eine feste Grundlage zu stellen, haben sich Prof. Dr. Frank Dellmann, Vizepräsident der Fachhochschule Münster und Karl Köster, der Schulleiter der Hildegardisschule auf die Fahne geschrieben. Das wesentliche Ziel dieser Zusammenarbeit besteht darin, den Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs durch eine umfassende Information über Studien- und Berufsmöglichkeiten eine fundierte Studienwahl zu ermöglichen.

Weiterlesen...

Austauschfahrt nach Starogard

BegrüßungGruppenfoto

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang Juni machten sich mehrere Austauschschülerinnen und Austauschschüler der Hildegardisschule auf den Weg, um ihre Gastschülerinnen und Gastschüler, die im April bereits in Münster waren, in Starogard, einer kleinen Stadt in Polen, zu besuchen. Gemeinsam verbrachten sie dort fünf ereignisreiche und spannende Tage. Die Schülerinnen und Schüler besichtigten die Marienburg und das KZ-Stutthof. Sie lernten polnische Zungenbrecher und verbrachten lustige Abende in ihren Gastfamilien mit sehr! viel leckerem Essen. Besonders begeistert waren alle vom Ostseebad Sopot und von der wunderschönen Stadt Danzig. Die Frage eines Schülers: „Warum können wir nicht zwei Wochen bleiben?" fasst den Austausch sehr gut zusammen. Deshalb bedankt sich die Hildegardisschule bei den polnischen Gastfamilien und Lehrerinnen und Lehrern sowie beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk/AKSB für die schöne Zeit und die Unterstützung.

Annekarin Boldt, 19.06.2018

AHR- Praktikum in Tansania

 

Derzeit absolvieren die Schülerinnen
und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums ein dreiwöchiges Praktikum, um vertiefende
Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in ihren Schwerpunktbereichen der Ernährungswissenschaften
oder Erziehungswissenschaften zu gewinnen und zudem einen Einblick in den beruflichen Alltag ihres Schwerpunktbereichs zu erhalten.

Die Schülerinnen Laura Rolf, Antonia Terbaum, Lisa Winges und Hannah van Gerpen (AHR 12a) haben sich für dieses Praktikum einer ganz besonderen Herausforderung gestellt. Sie sind nach Tansania gereist, um dort im Rahmen des Programms „Konkreter Friedensdienst NRW" den Aufbau des Ausbildungszentrums „Cor Ardens Mlandizi" (CAM) zu unterstützen und auf der dazugehörigen Farm mitzuarbeiten.
Während ihres Praktikums informieren sich die Schülerinnen entsprechend ihres ernährungswisenschaftlichen Schwerpunkts über die Möglichkeiten und Grenzen der Landwirtschaft in der Umgebung ihres Aufenthaltsortes. Darüber hinaus werden sie die Lebensmittelversorgung der Menschen in Tansania mit der in Deutschland vergleichen und Möglichkeiten einer bedarfsgerechten Gesundheitsvorsorge in Tansania ableiten.

Silke Hüppe, 19.06.2018

Weitere Infos gibt es hier:

und hier:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok