Terror zerstört Häuser und Seelen

J. ReidegeldDomvikar Dr. Jochen Reidegeld berichtete zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Hildegardisschule heute über seine Reisen in den Nordirak und nach Nordsyrien. Er berichtete über das Ausmaß der Zerstörung und Traumatisierung, das er erlebt hat und über Möglichkeiten der Unterstützung, die er und seine Mitstreiter vor Ort leisten können. Reidegeld zog die Zuhörerinnen und Zuhörer durch die persönliche Darstellung seiner Erlebnisse in seinen Bann und beantwortete im Anschluss an den Vortrag zahlreiche Fragen der interessierten Schüler.

Text und Bild: Alexander Lambers, 27.11.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok