6.Europatag der Hildegardisschule

Europatag

Europatag 4Europatag 3

 

Zum 6. Mal stand Europa auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler der Hildegardisschule und ist somit schon längst eine Tradition der Schule. Auf vielfältige Weise beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler vor allem mit den kulturellen Seiten unseres Kontinents.

Zunächst wurde mit einem Quiz gestartet, in dem Klassen der verschiedenen Bildungsgänge gegeneinander antraten. Etwaige Wissenslücken konnten durch kreatives Talent bei der Gestaltung eines Europaplakats ausgeglichen werden. Es sollte dargestellt werden, was jeder Einzelne mit Europa verbindet.

 

Am Ende zeigten sich zwei Klassen aus der Fachschule für Sozialpädagogik, die FSP U2 und U1 sowie die Klasse FOS 11a der Fachoberschule für Ernährung und Hauswirtschaft als gute Europäer. Sie belegten die ersten drei Plätze.
Im weiteren Verlauf des Vormittags berichteten einige Schülerinnen und Referenten über Berufserfahrungen, die sie während ihrer Auslandspraktika im Ausland gemacht hatten.
Im Rahmen der Veranstaltung konnte drei Schülerinnen der Euro-Pass verliehen werden für ein erfolgreich durchgeführtes Praktikum im Ausland. Louisa Sahlmann und Pia Siemann haben ihr Praktikum in London absolviert und Anika Rumpf in Portugal.
Den Abschluss und Höhepunkt des Europatages bildete ein europäisches Buffet auf dem Vorplatz der Schule, das von portugiesischem Stockfisch bis zu französischen Crepes vieles von dem bot, was Europa kulinarisch aufzuweisen hat. Die Speisen, die von vielen Lehrerinnen, den Reinigungskräften und zahlreichen Schülerinnen und Schülern vorbereitet wurden, trafen den Geschmack der meisten Gäste. Davon zeugten leere Schüsseln am Ende der Veranstaltung.

Eva Andreo Garcia, 10.07.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok