Team der Hildegardisschule im Finale

ÜbergabeDie EnergieAgentur. NRW veranstaltet im Schuljahr 2017/2018 in Nordrhein-Westfalen erneut einen Schülerwettbewerb zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzelle. Aufgrund des großen Erfolges der zurückliegenden Wettbewerbe mit jeweils mehreren hundert Teilnehmern, wird in diesem Schuljahr die dreizehnte Runde gestartet. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übernommen.


Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die dringend gesuchten Facharbeiter, Techniker und Ingenieure von morgen. Daher soll der Wettbewerb die Jugendlichen für die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle begeistern und sie motivieren, eine Ausbildung oder ein Studium aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu wählen. Die Schüler sollen erfahren, dass Physik, Chemie & Co. keine trockenen Unterrichtsstoffe sind, sondern für spannende Zukunftsthemen wie die Brennstoffzelle konkret benötigt werden. In diesem Jahr bestand die Aufgabe darin, die Emissionen von Fahrgastschiffen in einem Naherholungsgebiet so zu neutralisieren, dass Freizeitsportler und die Tierwelt nicht beeinträchtigt werden. Dies soll durch wasserstoffbasierte Brennstoffzellenschiffe realisiert werden. Diese Technologie hat im Vergleich zu Dieselantrieben nicht nur den Vorteil, dass deutlich weniger Emissionen die Umwelt belasten, sondern auch, dass die Lärmbelästigung auf ein Minimum zurückgeht. Für einen ersten Testlauf der innovativen Brennstoffzellentechnologie werden nun zukünftige Ingenieure und Wissenschaftler gesucht. Dieser Aufgabe stellte sich auch ein Team der Hildegardisschule bestehend aus Paulina Wodzka, Marina Rothenberg, Danica Poppe und ihrem Lehrer Norbert Willermann.
Damit gehören die Hildegardisschülerinnen zu den zwei reinen weiblichen Teams, die es unter die besten zwanzig in NRW geschafft haben.

Eva Andreo Garcia

Informationen hier:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok