Genussreise der AHR 12 a zur Grünen Woche

12a 2

Wir, die Schülerinnen und Schüler der an diesem Morgen noch leicht verschlafenen Klasse 12a des Beruflichen Gymnasiums für Ernährungswissenschaften, starten am Mittwoch, dem 24.01.2018 morgens früh mit dem Zug in Richtung Berlin, um dort die Grüne Woche, die international wichtigste Messe für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau, zu besuchen.
Nach einer amüsanten Zugfahrt geht es am Nachmittag jedoch zunächst ins Menschen Museum, in dem wir die Ausstellung Körperwelten besuchen. Mit erweitertem Wissen über das Innenleben des menschlichen Körpers erkunden wir anschließend Berlin noch ein wenig auf eigene Faust. Abends treffen wir uns zu einem gemeinsamen Essen, um all die frisch gewonnenen Eindrücke zu besprechen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.


Am nächsten Morgen machen wir uns per U-Bahn auf den Weg zur Grünen Woche. Auf dem riesigen Messegelände verbringen wir ein paar interessante Stunden und staunen über die enorme kulinarische Vielfalt, die uns dort angeboten wird. Von A wie Aroniasaft über E wie Elchsalami und T wie Trockenfleisch bis hin zu Z wie Ziegenmilcheis gibt es hier wirklich alles zu bestaunen und natürlich zu probieren. Das Highlight stellt eindeutig die Kostprobe von in Olivenöl gerösteten Mehlwürmern dar.
Nach dem Besuch der Messe verbringen wir unsere freie Zeit in kleinen Gruppen, um weiterhin Berlin zu entdecken. Jeder hat ein anderes Ziel, sodass einige ganz klassisch das Brandenburger Tor besuchen, um dort traditionelle Berliner Gerichte wie Döner Kebap zu verköstigen, andere wiederum bestaunen das enorme Lebensmittelangebot im berühmten KaDeWe. Aber auch das Shoppen kommt nicht zu kurz. Auch an diesem Abend suchen wir uns ein gemütliches Restaurant und genießen das leckere Essen in netter Gesellschaft.
Nach dem letzten Frühstück in Berlin, besuchen wir in aller Frühe den Bundestag und sehen den Plenarsaal mal nicht im Fernsehen, sondern sitzen tatsächlich selbst darin. Nach dem Gespräch mit einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin der Münsteraner Bundestagsabgeordneten Maria Klein-Schmeink haben wir die Möglichkeit, Berlin von oben zu betrachten - und von wo geht das besser als von der Reichstagskuppel?!
Frisch gestärkt vom gemeinsamen Lunch im Bundestag genießen wir die letzten Stunden in Berlin und sammeln tolle Eindrücke, bevor es mit dem Zug wieder nach Hause geht.
Insgesamt war es eine sehr schöne und erlebnisreiche Fahrt, die sich in jedem Fall gelohnt hat. Ein Dankeschön gilt auch unseren begleitenden Lehrern Frau Hüppe und Frau Schulte, die diese Fahrt für uns organisiert haben.

Zur Presse geht's hier:

 


 Johanna Greive, Sandra Leppelmann und Anna Otte, AHR 12a

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok