Preisverleihung des Schülerfotowettbewerbs 2017

EmmaJesse

 

 

 

 

 

 

 

 

Thema „Kunst in Münster"
Schüler der Hildegardisschule gewinnen Preise

Fotos zu schießen, das macht Spaß! Insbesondere, wenn man mit der ganzen Klasse unterwegs ist und gemeinsam mit der Kunstlehrerin Frau Drath einige Werke der Skulptur Projekte anschaut. Wenn man dann auch noch überlegt, was das Objekt dem Betrachter mitteilen möchte! Dann wird es interessant!


Das wird es wohl, denn die Klasse AHR 11 d und der Differenzierungskurs Mediendesign haben jeweils einen Preis beim Schüler-Fotowettbewerb 2017 zum Thema „Kunst in Münster, Skulptur Projekte und noch viel mehr" gewonnen. Dieser Preis wurde am 14.11.2017 in der Sparkasse Münsterland Ost verliehen. Eingereicht wurden insgesamt 571 Arbeiten von 21 verschiedenen Schulen, 25 Fotoarbeiten wurden mit einem Preis ausgezeichnet. Mit dem siebten Platz wurden Jesse Temming und Luisa Stellmacher vom Differenzierungskurs Mediendesign ausgezeichnet, die die Black Box auf dem LKW vor dem LWL fotografierten. Sie schufen ein sogenanntes Bild im Bild, indem sie einen Spielzeug LKW der Firma Schmitz Cargobull (Sponsor des ausgestellten LKWs) aus einer Spielzeugkiste herausfahren ließen. Leider war Jesse erkrankt, so dass seine Eltern den Preis, einen Laserfotodrucker, in Empfang nehmen mussten. Des Weiteren wurde Emma Haves aus der AHR 11 d mit einem Preis ausgezeichnet. Sie fotografierte ihre Mitschülerinnen und -schüler beim Skizzieren des Brunnens von Nicole Eisemann.
Spaß hatten sie, die Schülerinnen und Schüler. Noch schöner ist es, wenn man dafür offiziell von der Stadt Münster, den Westfälischen Nachrichten und der Sparkasse Münsterland Ost geehrt wird und einen Preis dafür erhält.

Hildegard Drath, 14.11.2017