Patentag in der Heilerziehungspflege

Patentag HEP
Die Oberstufe hat die Unterstufe zunächst zu einem gemeinsamen Kennenlernfrühstück eingeladen, um die Patentandems der Ober-und Unterstufe festzulegen. Nach der ausgiebigen Stärkung und einem ausgedehnten Austausch über die Ausbildung an der „Hilde" wurde die Unterstufenklasse in Kleingruppen aufgeteilt. Bei einem Stationenspiel, das von der Oberstufe vorbereitet wurde, wurden die "Neulinge" spielerisch in die Aufgaben eines Heilerziehungspflegers/-in eingeführt. Sie durften einen Ballon rasieren, einen Blindenparcour bestreiten, sich mit dem Rollstuhl fortbewegen, einen Menschen ankleiden, sich blind gegenseitig Essen anreichen und schließlich noch Fragen zur Stadt Münster beantworten. Zum Ausklang setzten sie ihre Gespräche im Lenz fort und beendeten den gemeinsamen Tag.

Eva-Maria Prange, 27.09.2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok