Das Neueste 2015/2016

Ehemalige erzählen vom Studium

Ehemalige
Ein tolles neues Projekt fand nun zum Halbjahresende für die angehenden Abiturienten und Abiturientinnen der Hildegardisschule statt: ehemalige Hildegardisschüler erzählen von ihrem Studium, das sie nach ihrer Hildegardisschulzeit begonnen haben.
So freuten sich Abteilungsleiterin Silke Hüppe und Christian Schlierkamp, der für die Berufsberatung an unserer Schule zuständig ist, zahlreiche „Ehemalige" begrüßen zu dürfen, die von einem Studium der Oecotrophologie, über Jura bis hin zu den verschiedenen Lehramtsstudiengängen, Psychologie und Biowissenschaften allerlei Informationen liefern konnten, die über das rein Fachliche hinausgingen. Schließlich möchten viele ja auch wissen, wie es sich als Student lebt, worauf man achten sollte, was man erleben sollte.

Eva Andreo Garcia, 29.01.2016

Infostand der Hildegardisschule auf den 34.Berufs-Info-Tagen der Volksbank Greven

Infotage Greven 2016 3

Vom 25. bis zum 28. Januar 2016 wurden die Berufs-Info-Tage der Volksbank Greven zum 34. Mal durchgeführt. Eingeladen waren die Neuntklässler der Grevener Realschulen und der Grevener Hauptschule sowie der Gesamtschule Nordwalde und der Altenberger Hauptschule. Neben anderen Berufskollegs und zahlreichen Firmen konnte die Hildegardisschule, die nunmehr seit über 15 Jahren an dieser Veranstaltung teilnimmt, den Schülerinnen und Schülern Hilfestellungen bei der Entscheidung geben, wie es nach der Sekundarstufe I weitergehen könnte. Die insgesamt 430 Neuntklässler nutzten diese Gelegenheit intensiv, sodass die beratenden Kolleginnen der Hildegardisschule, B. Rößmann und S. Becker, einen wichtigen Beitrag zur beruflichen Orientierung der Neuntklässler leisten konnten.


Susanne Becker, 28.01.2016

7. Berufsinformationstag für die Berufe in Wirtschaft und Verwaltung

 

Was mache ich nach meinem Abschluss? - vor dieser Frage stehen jedes Jahr die Absolventinnen und Absolventen der verschiedenen Bildungsgänge der Hildegardisschule. Um Antworten zu finden, richtet die Höhere Handelsschule schon seit einigen Jahren einen Berufsinformationstag für die Berufe in Wirtschaft und Verwaltung aus. Der Tag vor den Zeugnissen ist dafür ein besonders guter Zeitpunkt. Zu dieser Veranstaltung waren neben den Handelsschülern auch interessierte Teilnehmer aus den anderen Bildungsgängen wie dem beruflichen Gymnasium oder der Fachoberschule eingeladen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung informierten die Unternehmensvertreter über Ausbildungsmöglichkeiten, Bewerbungschancen und Einstellungskriterien für kaufmännische Berufe aus den Bereichen Banken, Versicherung, Sozialversicherung, Industrie, Polizei, Recht, Verwaltung und Großhandel. Zahlreiche Auszubildende, die teilweise Schüler der Hildegardisschule waren, begleiteten die Personalvertreter und konnten unseren Schülerinnen und Schülern gute Tipps für die Bewerbung und die ersten Wochen einer kaufmännischen Ausbildung geben.

Eva Andreo Garcia, 28.01.2016

 


InfotafelBerufsinfotag

Berlin durch die grüne Brille


grüne WocheVom 20.-22. 01. machten wir, die AHR 12a, uns auf den Weg in unsere Hauptstadt.
Passend zu unserem schulischem Schwerpunkt hatten wir auf der Grünen Woche, der weltweit größten Messe rund um die Themen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, die Chance, uns innerhalb eines Tages kulinarisch durch die Welt zu bewegen. Darüber hinaus bot die Messe auch viel Spannendes zu Themen wie „Vegan vs. Convenience" oder dem Konsumtrend Regionalität. Obwohl wir viel Zeit auf dem Messegelände verbrachten, bekamen wir von Berlin noch mehr zu sehen, beispielsweise das Brandenburger Tor, den Berliner Zoo, inklusive einer Führung durch den Zootierarzt, und den Reichstag.
Am Donnerstagabend besuchten wir das Verbindungshaus von Herrn Glaßmeyers Bruder, wo wir einen gemütlichen Abend in Gesellschaft der Lehrer verbrachten. Am letzten Tag ließen wir die Berlinfahrt im Bundestag ausklingen, wo eine Abgeordnete der SPD uns zu aktuellen politischen Themen Rede und Antwort stand.

Jule Wellmann, Isabel Brüggemann (AHR 12a), 25.01.2016

Märchen psychoanalytisch gelesen


So lautet eine Unterrichtsreihe der Psychologiekurse der Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaften.
Dabei ging es je nach Märchen um Probleme der Entwicklung und Reifung sowie der Sexualität, aber auch um den Ödipuskomplex oder Fragen der Religion. So wird etwa beim Rotkäppchen der Reifungsprozess eines Mädchens erzählt, der sich auch aufgrund erotischer Komponenten vollzieht, etwa der Verführung eines unschuldigen Mädchens.
Dieses und verschiedene andere Märchen wurden von den Schülerinnen und Schülern analysiert, als Plakat aufbereitet und den Mitschülern vorgestellt. Die Ergebnisse sind nun in der Aula zu sehen.

Eva Andreo Garcia, 22.01.2016

 

 

Märchen

Aschenputtel

Frau Drieling geht in den Ruhestand

Verabschiedung DRieling

Mit einem üppigen Blumenstrauß verabschiedete heute Schulleiter Karl Köster Frau Elisabeth Drieling, Studien- und Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, in den Ruhestand.

Frau Drieling begleitete und beriet seit 1993 zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Hildegardisschule bei der Wahl ihres Berufsweges. 

Eva Andreo Garcia, 22.01.2016

Deutsch-Französischer Tag

CrepesAlljährlich am 22. Januar findet der Deutsch-Französische Tag statt und zwar seit 1963, seit der Unterzeichnung des Elyseevertrages von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle.

Weil das ein guter Grund zur Freude ist, haben die Französischkurse von Frau Vens-Capell und Frau Lohmann die Mensa der Schule in den französischen Farben dekoriert und statt belegter Brötchen gab es frische Crepes.

Eine willkommene Abwechslung, wie die langen Schlangen am Crepesstand belegen.

Eva Andreo Garcia, 22.01.2016