School`s out for summer mit einem Poetry Slam

Slam
Die Klausuren sind geschrieben, die Zeugnisnoten stehen fest, was machen wir nun im Deutschunterricht? Da kommt ein Poetry Slam gerade recht.
Die Klassen der AHR 11 bereiteten sich im Deutschunterricht unter Anleitung ihrer „Slam Master" Anett Hoffmann, Eva Andreo Garcia und Monika Bernd. mit dem kreativen Schreiben von Texten, die anschließend auch „performed" werden sollten, vor.
Der Kreativität waren kaum Grenzen gesetzt, der Vortrag sollte zwischen drei und fünf Minuten dauern, Verkleidung war nicht erlaubt, die Texte wurden in Gruppen geschrieben, durften aber auch alleine vorgetragen werden.
Als unabhängige Jury fungierten die Klassen der AHR 12.
Neun Teams wagten den Sprung auf die Bühne und trugen ihre thematisch recht unterschiedlichen Texte vor. Wie es sich für die Fahrradstadt Münster gehört, landeten die beiden Texte, die das Radfahren thematisierten, auf den beiden ersten Plätzen. Es siegte der Text „Helmpflicht", geschrieben von Ole Spiegelberg und als Rap performed mit der Unterstützung von Marina Kortbusch und Lea Turowski. Der Applaus der Zuhörerschaft in der voll besetzten Turnhalle bewies: So machen auch die letzten Stunden vor den Zeugnissen noch richtig Spaß.

Hier geht´s zur Presse

Eva Andreo Garcia, 08.07.2016

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok