Das Neueste 2013/14

Die Impronauten sind los!

Impronauten
 
Am Samstag probte der Diff.kurs Theater erstmalig unter seinem neuen Namen: Die Impronauten!
Kein Hemd, kein Auge blieb trocken: die Impronauten scheuten weder schweißtreibende Übungen noch die Spontan-Verwandlung in Spenderherzen raubende Aasgeier, Straßenkreuzung blockierende, betrunkene Stubenfliegen oder i-phone kaufende Suppenhühner, je nach den Vorstellungen der jeweils zuschauenden Spieler. Denn im Impro-Theater gilt: Jede Szene wird spontan entwickelt und das Publikum entscheidet über den Verlauf mit. Somit ist jede Szene einmalig!
Freuen Sie sich auf einen verrückten Abend am 29. April mit den Impronauten!
Ursula Schütte, 02.02.2014

Erfolgreiche Blutspende

Blutspende

 

Auch in diesem Jahr nutzten wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, den Blutspendetermin für die Hildegardisschüler wahrzunehmen.

Insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler fanden sich im Martiniheim ein, wie das Deutsche Rote Kreuz nun mitteilte.

Eva Andreo Garcia, 01.02.2014

Tag des gelebten Glaubens

Münstertafel Tag des gelebten Glaubens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit einigen Jahren ist der „Tag des gelebten Glaubens“ ein fester Bestandteil des Schulkalenders. An einem Tag im Januar machen sich Klassen oder Jahrgangstufen aller Bildungsgänge auf den Weg, um Einrichtungen zu besuchen, in denen christlicher Glaube gelebt wird, und um dort Menschen zu begegnen, die christliche Werte in die Tat umsetzen, oder wo Menschen arbeiten, die einfach Gutes tun wollen.

Die Schülerinnen und Schüler FOS 12 besuchten jetzt Einrichtungen, die ihrem jeweiligen beruflichen Schwerpunkt entsprachen. Die Klassen 12b 1+2 mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik fuhren ins Martini-Stift nach Nottuln-Appelhülsen, einer Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, die Klassen 12b 3 mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Pflege war im Franziskushospital zu Gast, und die ‚Ernährer’ aus der 12a trafen sich bei der Münstertafel.

Die Klassen des beruflichen Gymnasiums wiederum kommen zum einen, z.B. beim Besuch des Kapuzinerklosters, mit spirituellen Aspekten des Glaubens in Berührung, lernen zum anderen aber auch seine karitativen Ausprägungen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe kennen. Es ist vor allem die Begegnung mit Menschen, die ihren Beruf, ihre Freizeit oder ihr ganzes Leben dem Glauben und der Maxime, Gutes zu tun, gewidmet haben. Am Ende des Tages stehen dann die Reflexion und ein religiöser Impuls.

Raphael Leuer, Eva Andreo Garcia, 29.01.2014, Fotos: Christoph Dabrowski, Eva Andreo Garcia

Kooperationsvertrag

Hildegardisschule beschließt Kooperation mit der Realschule St. Martin in Sendenhorst

Schulleiter Karl Köster hat in dieser Woche in Anwesenheit des Schulleiters des Kardinal- von -Galen- Gymnasiums in Münster  Dr. Heinrich Zopes sowie des Leiters der Realschule St. Martin in Sendenhorst, Gerd Wilpert, einen Kooperationsvertrag mit der Realschule unterschrieben.
Zum Zeitungsartikel bitte hier klicken.

Eva Andreo Garcia, Alexander Feldmann (25.01.2014)

 

Märchenprojekt der Psychologiekurse

Märchen141

Märchen143

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die verborgene Sprache der Märchen entschlüsseln - das war die Absicht der Psychologie-Kurse der Abiturientenklassen. Ausgehend von den Psychoanalytikern Freud, C.G. Jung und Bettelheim haben sie in zehn Arbeitsgruppen bekannte Märchen wie Rotkäppchen, Rapunzel, Dornröschen interpretiert. Ihre Arbeitsergebnisse haben sie dann in Form von kreativ gestalteten Objekten visualisiert. Die Ausstellung der Objekte und der psychoanalytischen Erläuterungen dazu ist kurzzeitig in der Aula der Hildegardisschule aufgebaut. Eine Dokumentation der Ausstellung in Bild und Text ist in Arbeit.

Märchen142

Märchen 144

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 Dr. Uwe Böseler, 17.01.2014, Fotos: Dr. Uwe Böseler, Eva Andreo Garcia

Die "innere Vertiefung" 2014

Die innere Vertiefung in der Kapelle     

Schulseelsorger Norbert Nientiedt lädt jeden Mittwoch zur inneren Vertiefung ein. Am 25. Juni lautet das Motto:

Schuld bedingungslos eingestehen und vergeben ohne "wenn + aber......wie geht das?

 

 
 
 
Norbert Nientiedt (Schulseelsorger)

 

Wieder erfolgreich beim Planspiel Börse

                   

Auch in diesem Jahr konnten sich zwei Teams der Hildegardisschule beim Planspiel Börse der Sparkasse Münsterland Ost gegen mehr als 200 Teams und 1600 Teilnehmer durchsetzen. Das Team "Hilde-Girls" von Marleen Inkmann, Alina Jaspert, Janine Schlingmann und Sofie Walter (HHU2) belegte den 9. Platz. Die "Börsen-Junkies" mit Danise Bangel, Jessica Friedewald, Julia Klammer, Lena Mennemann und Sarah Pieper (ebenfalls HHU2) kamen sogar auf den 2. Platz. Sie vermehrten ihren Aktiendepotwert um ca. 6.000 € und erreichten damit eine traumhafte Rendite von über 10% - davon können viele Anleger nur träumen.

Gestern erhielten die erfolgreichen Broker bei einer interessannten und spannenden Brokers-Night der Sparkasse Münsterland-Ost ihre Geld- und Sachpreise.

Alexander Feldmann, 16.01.2014