Das Neueste 2013/14

Kulturabend an der Hildegardisschule

Impronauten 1Impronauten 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die Impronauten sind los

Viel Mut bewies in diesem Jahr der Differenzierungskurs „Theater“, denn es stand Improvisation auf dem Spielplan. Dabei benötigen die Schauspielerinnen und Schauspieler, die aus den verschiedenen Bildungsgängen stammen, Schlagfertigkeit und Spielfreude, schließlich sind sie auf Ideen aus dem Publikum angewiesen. Aber das Risiko hat sich gelohnt: unter der Leitung von Ursula Schütte und der tatkräftigen Unterstützung von Eva Weskamp und Stephanie Krischer entstand ein bunter Strauß an Spielszenen, die jede Menge Lacher beim Publikum erzeugten.

Eingerahmt wurde das Theater von flotter Musik der Rock and Blues Band unter der Leitung von Dr. Johannes Echterhoff,

Für die kulinarischen Genüsse in der Pause waren die Diffenrenzierungskurse “ Kreatives Kochen“ und „Confiserie“ von Silke Hüppe, Beate Rößmann und Eva Siestrup verantwortlich. Für die Gestaltung der Veranstaltungsplakate, Flyer und Eintrittskarten sorgte schließlich der Kurs „Mediendesign“ von Hildegard Drath, so dass der Kulturabend insgesamt zu einem Gemeinschaftsprojekt verschiedener Differenzierungskurse wurde: ein guter Weg, die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Bildungsgänge zusammen zu bringen.

Impronauten 6Impronauten 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Eva Andreo Garcia, 30.04.2014,siehe auch unter Pressespiegel

Neugestaltung der österlichen Mitte

"Liebe und Leben ist stärker als der Tod".

 

Ostermitte 2Ostermitte 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie in jedem Jahr wird die Mitte der Kapelle der Hildegardisschule entsprechend dem Kirchenjahr gestaltet.

In der österlichen Mitte dominieren in diesem Jahr fröhliche Frühlingsfarben und eine selbstgestaltete Osterkerze.

Eva Andreo Garcia, 12.04.2014

Tag X an der Hildegardisschule

 

TAG X 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem bunten Programm für die gesamte Schulgemeinschaft verabschiedete sich die Jahrgangsstufe 13 an ihrem letzten regulären Schultag.

Ein gemeinsames Frühstück für das Kollegium, ein buntes Programm in verschiedenen Klassenraumen mit Singstar, Spielhalle und Dokumentarfilmen sowie dem obligatorischen Ausstand für die Lehrer in der Turnhalle sorgten für einen abwechslungsreichen letzten Schultag vor den Osterferien.

In diesem Jahr stand ein Talentwettbewerb auf dem Programm, bei dem sich die Lehrerinnen und Lehrer in verschiedenen Disziplinen wie Catwalk und Singstar dem Votum des Publikums stellen mussten. Einen eindeutigen Sieger des Tages konnte der angehende Abiturient Leon Singer als Moderator allerdings am Ende der Veranstaltung nicht ausmachen.

Eva Andreo Garcia, 12.04.2014 (siehe auch unter Presse)

Fair future II

 

fair futurefair future 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn 6,8 Milliarden Menschen auf unserem Planeten so leben würden wie wir in Deutschland, dann bräuchten wir fast drei Erden!"

Die Aussage wurde insgesamt mehr als vierhundert Schülerinnen und Schülern der Hildegardisschule anhand von Beispielen anschaulich verdeutlich.

Schnell stellt sich da die Frage, wie man es schaffen kann, seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne auf Kosten anderer zu leben.

Antworten gab die Multivision Fair Future II, die mit Hilfe des Ökologischen Fußabdrucks eindrucksvoll darstellt, dass wirtschaftliches Wachstum sich an den Grenzen der ökologischen Leistungsfähigkeit des Planeten Erde orientieren müsse. Das Prinzip Nachhaltigkeit sei gerade für die junge Generation von großer Bedeutung, denn auf ihren Schultern lastet die Zukunft des Planeten Erde .
Nach den einführenden Worten von Fabian Delong, der den Veranstalter MULTIVISION und dessen Förderer vorstellte und sein Konzept erläuterte, zeigte ein Film auf eindrucksvolle Weise, wie sich unser westlicher Lebensstandard in den ärmeren Regionen der Welt auswirkt.

Anschließend bestand die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Hier zeigte es sich, dass sich viele Schülerinnen und Schüler dafür interessieren, wie sie nachhaltig Kleidung kaufen können. Hier wurden als Beispiele Kleidertausch und Kleiderparties genannt, ein Bespiel dafür, dass Nachhaltigkeit nicht teuer sein muss.

Eva Andreo Garcia, 03.04.2014

6. Berufsinformationstag

BOT SozBOT soz3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hilfe zur Berufsfindung

„Damit am Ende statt vieler Fragezeichen Ausrufezeichen stehen“, mit diesen Worten schloss Christian Schlierkamp, Koordinator für die Berufsberatung an der Hildegardisschule, seine Begrüßungsworte zum 6. Berufsinformationstag ab.

Auch in diesem Schuljahr konnten wieder zahlreiche Vertreter der unterschiedlichen Institutionen von Caritas, Uniklinik, Bistum Münster über die Fachhochschule Münster, der Timmermeister-Schule bis hin zum DEHOGA Westfalen e.V. und einigen mehr dafür gewonnen werden, über Ausbildungswege und Berufsmöglichkeiten im Sozial – und Gesundheitswesen zu informieren.

Weiterlesen...

Schüleraustausch mit Kiew

Gruppenfoto AustauschHomepage Ukraine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schüleraustausch mit der Ukraine

Allen politischen Widrigkeiten zum Trotz findet an der Hildegardisschule erneut ein Austausch mit einer Schule aus Kiew statt, der „Spezialisierten Schule 53“, an der auch Deutsch gelehrt wird.Die Schule liegt im Zentrum Kiews, in unmittelbarer Nähe des Maidan. Insgesamt 11 Schülerinnen, Schüler und Lehrer sind zu Gast bei Familien von Hildegardisschülern.

Neben dem Kennen lernen der deutschen Kultur steht auch gemeinsame Projektarbeit auf dem Stundenplan: das Thema lautet „Frieden durch Erinnerung – auf den Spuren des 2. Weltkriegs in Münster und Kiew." Hierzu wurde ein Geschichtsseminar in der Villa ten Hompel durchgeführt.

Neben der Besichtigung der Altstadt, des Wochenmarktes und einem gemeinsamen Kochen stehen auch Besuche der Städte Osnabrück und Düsseldorf auf dem Programm.

Am kommenden Montag geht es dann zurück nach Kiew.

Eva Andreo Garcia, 27.03.2014

Vera Brox wird stellvertretende Schulleiterin

Brox 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits seit Ende 2013 steht es fest: Vera Brox wird die neue stellvertretende Schulleiterin der Hildegardisschule. In der ersten Gesamtkonferenz des Jahres nutzte Schulleiter Karl Köster die Gelegenheit, Vera Brox noch einmal offiziell in die neue Aufgabe einzuführen und ihr Glück zu wünschen für ihr neues Amt. Zugleich bedankte er sich für ihre Bereitschaft, bis zum Schuljahresende die Abteilungsleitung  des beruflichen Gymnasiums beizubehalten.

Karl Köster bedankte sich auch bei Conrad Geisemann, der seit dem Weggang von Juliane Brüggemann kommissarisch die Stellvertretung inne hatte.

Eva Andreo Garcia, 19.03.2014