Abschied, Teil 2- Verabschiedung der Abiturienten

 

 

 

 

AHR 13aAHR13c 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 AHR 13d  

Luftballons 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich 74 Schülerinnen und Schülern überreichte Schulleiter Karl Köster am Wochenende das Zeugnis der Reife.

In einer stimmungsvollen Entlassfeier im Friedenssaal der Stadt Münster verabschiedeten sich Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern von den festlich gekleideten Schülerinnen und Schülern.

 

Nach kurzen Begrüßungsworten durch die Bildungsgangleiterin Vera Brox wies Schulleiter Karl Köster darauf hin, dass die Schülerinnen und Schüler nun reif geworden seien für die Welt da draußen. Zugleich zeigte er ihnen die Wege auf, die sich ihnen nun öffnen würden. In diesem Zusammenhang verwies er darauf, dass sich ihnen Chancen bieten würden wie nie zuvor in etwa durch das neue Bildungsprogramm Erasmus plus.

Sein besonderer Dank galt den Klassenlehrerinnen Kathrin Schulte, Anke Diedrich und Magdalena Fuest – Wenner sowie der Bildungsgangleiterin Vera Brox.

Die Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Weber- Neander und die Elternvertreterin Frau Schäfer machten deutlich, dass das Abitur der Kinder auch einen wichtigen Einschnitt im Leben der Eltern bedeute.

Für die Schülerschaft ließen Marie Reca und Lioba Kortmann die letzten drei Jahre ebenso Revue passieren wie die Klassenlehrerinnen, die ihren Abschiedsvortrag in gereimter Form vortrugen und mit den Worten Goethes beendeten „Der Worte sind genug gewechselt.“

Ein besonderes Lob galt den Jahrgangsbesten Felix Althaus, Leonie Höffer, Finja Sternberg, Anika Wewerinck und Sara Zweihaus.

Für ein stimmungsvolles Bild sorgten eine Luftballonaktion, die im Anschluss an die Zeugnisübergabe auf dem Prinzipalmarkt durchgeführt wurde.

Zur Bildergalerie der Westfälischen Nachrichten

Bilderstrecke der Münsterschen Zeitung

Eva Andreo Garcia, 30.06.2014, siehe auch:Pressespiegel