Das Neueste 2016/2017

Einzelne freie Plätze für das Schuljahr 2017/18

Schultüte 

In der zweijährigen Berufsfachschule für Gesundheit, Erziehung und Soziales sind im Bildungsgang 'Staatlich geprüfte Sozialassistentin/Staatlich geprüfter Sozialassistent' noch einzelne Plätze frei. Dieser Bildungsgang richtet sich besonders an diejenigen Bewerberinnen und Bewerber, die  später eine Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher oder zur Heilerziehungspflegerin / zum Heilerziehungspfleger anstreben.

Ebenso gibt es noch freie Plätze in  der einjährigen "Berufsfachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement". Dieser Bildungsgang ermöglicht den Erwerb der Fachoberschulreife  und vermittelt berufliche Kenntnisse.
Bei Interesse reichen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anmeldung über die Homepage der Hildegardisschule, tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Passfoto) ein.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Hier geht´s zur Homepage:

Beate Rößmann, 18.07.2017

Schuljahresabschluss mit einem Poetry Slam

Poetry Slam 2
Die Klausuren sind geschrieben, die Zeugnisnoten stehen fest, was machen wir nun im Deutschunterricht? Da kommt ein Poetry Slam gerade recht.
Die Klassen der AHR 11 bereiteten sich im Deutschunterricht unter Anleitung ihrer „Slam Master" Anke Diedrich, Christoph Dabrowski und Eva Andreo Garcia mit dem kreativen Schreiben von Texten, die anschließend auch „performed" werden sollten, vor.
Der Kreativität waren kaum Grenzen gesetzt, der Vortrag sollte zwischen drei und fünf Minuten dauern, Verkleidung war nicht erlaubt, die Texte wurden in Gruppen geschrieben, durften aber auch alleine vorgetragen werden.Als Siegprämie winkte ein Eisgutschein von Raphaels Eismanufaktur.
Als unabhängige Jury fungierten die Klassen der AHR 12.
Neun Teams wagten den Sprung auf die Bühne und trugen ihre thematisch recht unterschiedlichen Texte vor. So ging es um das Frauenproblem, einen Einkauf bei Ikea ohne Ware zu überstehen, die Absage an das Fach Mathematik oder ganz allgemein um die Probleme des Erwachsenwerdens.
Gewonnen hat Clifford Odum aus der 11a, der mit seinem politischen Text „Ich habe einen Traum" Rassismus und Homophobie eine Absage erteilte. Tosender Applaus seiner Zuhörerschaft bewies, dass sein Gedankengut auf großen Zuspruch stieß. Der Applaus der Zuhörerschaft in der voll besetzten Aula bewies: So machen auch die letzten Stunden vor den Zeugnissen noch richtig Spaß.

Eva Andreo Garcia, 14.07.2017

Dr. Johannes Echterhoff verabschiedet sich in den Ruhestand

Homepage
„Wir verabschieden dich, unseren einzigen und einzigartigen Musiklehrer, in den wohl verdienten Ruhestand"- mit diesen Worten begann Schulleiter Karl Köster seine Abschiedsrede für Musiklehrer Dr. Johannes Echterhoff, der nach 28 Jahren Dienst an der Hildegardisschule nun in den Ruhestand geht. Echterhoff ist Chorsänger, Pianist, Jazzbassist, Organist, Klavierlehrer, Gitarrenlehrer und engagiert sich in der Lehrplankommission des Verbandes Deutscher Musiklehrer.
Wohl kaum eine künftige Erzieherin oder Erzieher der vergangenen Schülergeneration habe ihm entkommen können, so Köster weiter in seiner Rede. Echterhoffs Motivation sei es gewesen, die Begeisterung für die Musik zu wecken. Dafür habe er alle Register gezogen.
Neben dem Musikunterricht wirkte Echterhoff bei Schulfesten, Verabschiedungen, Sportfesten und Gottesdiensten mit.
Jedes Jahr auf´s Neue sei es ihm gelungen, mit seiner Schülerband für große Begeisterung zu sorgen.
Für seine Arbeit gebühre ihm der Dank der gesamten Schulgemeinschaft, so Köster abschließend. Wie es sich für einen Musiklehrer gehört, verabschiedete sich das Kollegium mit zahlreichen teils melancholischen, teil lustigen Gesangseinlagen von ihrem Kollegen.

Eva Andreo Garcia, 14.07.2017

"Den Tagen mehr Leben geben"

Hospiz 2

"Den Tagen mehr Leben geben - nicht dem Leben mehr Tage geben" - das ist das Anliegen von Palliativpflege und -medizin. Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, dann kann sie die Lebensqualität für Betroffene und deren Angehörigen deutlich verbessern. Was die Schülerinnen und Schüler der SoA U im Unterricht bereits theoretisch erarbeitet hatten, wurde am vergangenen Mittwoch durch einen Vortrag und ein sich anschließendes Gespräch durch praktische Erfahrungen und Berichte aus erster Hand bereichert.

Weiterlesen...

Handysammelaktion der HHU2

HaNDY AKTION
Innerhalb des VWL Unterrichts führte die HH U2 eine von dem Verein Vamos geleitete konsumkritische Stadtführung durch, bei der die Schülerinnen und Schüler sehr viel gelernt haben, so zum Beispiel, dass man statt Plastiktüten Jutebeutel zum Einkaufen benutzen oder fair gehandelte Kleidung in dem Bekleidungsgeschäft „Grünen Wiese" kaufen kann. Besonders haben sie sich mit dem Thema „Handy" beschäftigt. Ein Mobiltelefon besteht aus 30 verschiedenen Metallen, unter anderem Kupfer, Eisen und Aluminium, geringen Mengen an Silber und Gold, sowie kleinen Mengen Palladium und Platin. Ein Gerät enthält sieben Stoffe, die im Jahr 2014 von der EU-Kommission als sogenannte „kritische Rohstoffe" bzw. seltene Metalle eingestuft wurden und weltweit immer knapper werden.

Weiterlesen...

In zehn Minuten zur Lehrstelle

speddating

Speed dating

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule besuchten am 11. Juli das Azubi-Speed-Dating in der Halle Münsterland. Im Rahmen dieser Veranstaltung können Bewerbungsgespräche mit potentiellen zukünftigen Arbeitgebern geführt werden.
Eine tolle Veranstaltung mit hoffentlich vielen zukünftigen Ausbildungsverträgen

 

Peter Garmann, 11.07.2017

5. Europatag der Hildegardisschule

EuropatagEuropatag 11

 

 

 

 

 

 

Zum 5. Mal stand Europa auf dem Lehrplan der Schülerinnen und Schüler der Hildegardisschule. Auf vielfältige Weise beschäftigten sie sich vor allem mit den kulturellen Seiten unseres Kontinents.

Der Tag begann mit einem Europaquiz zu verschiedenen Wissensgebieten, in dem Klassen der verschiedenen Bildungsgänge gegeneinander antraten. Etwaige Wissenslücken konnten durch kreatives Talent bei der Gestaltung eines Europaplakats ausgeglichen werden.

Gleich zwei Klassen konnten sich in diesem Jahr die Siegprämie in Höhe von 100€ für die Klassenkasse teilen, die AHR 11c und 11d.
Im weiteren Verlauf des Vormittags berichteten einige Schülerinnen  über Berufserfahrungen, die sie während ihrer Auslandspraktika im Ausland gemacht hatten. Zum ersten Mal sei es möglich gewesen, so Mitorganisatorin Veronika Lohmann, ohne auswärtige Referenten auszukommen, da es ausreichend viele Schülerinnen und Schüler der Hildegardisschule gab, die ein Auslandspraktikum absolviert haben.
Den Abschluss und Höhepunkt des Europatages bildete ein europäisches Buffet auf dem Vorplatz der Schule, das vom portugiesischen Stockfisch bis zu französischen Crepes vieles von dem bot, was Europa kulinarisch aufzuweisen hat. Die Speisen, die von vielen Lehrerinnen, den Reinigungskräften und zahlreichen Schülerinnen und Schülern vorbereitet wurden, trafen den Geschmack der meisten Gäste. Davon zeugten leere Schüsseln am Ende der Veranstaltung.

Weiterlesen...